Persönliches

Gespräch mit Bürgern meines WahlkreisesNeben meiner politischen Tätigkeit und meiner Arbeit als Notar in Düsseldorf versuche ich auch immer noch ausreichend Freiräume für mein privates Leben einzurichten. Aber natürlich vermischt sich auch hier vieles, denn die politische Arbeit leiste ich aus Überzeugung und Leidenschaft. Darüber hinaus ist für mich vor allem der sogenannte vorpolitische Raum besonders wichtig. Hier lassen sich privates Leben und Politik wiederum sehr gut verbinden. Sofern es die Zeit zulässt, nehme ich gerne die zahlreichen Einladungen unserer örtlichen Verbände und Vereinigungen zu Versammlungen, Sitzungen, Feiern oder anderen Veranstaltungen entgegen. Auf diesen meist geselligen Veranstaltungen treffe ich Mitbürgerinnen und Mitbürger, die mir in angenehmer Atmosphäre nicht selten ihre Sorgen mitteilen und meine Arbeit mit guten Hinweisen und Anregungen, aber auch wohlmeinender Kritik begleiten. Ohne zu erfahren, wo dem einzelnen wirklich der Schuh drückt, wäre meine politische Arbeit nicht zu leisten.

 

Unterhaltung in einem BetriebAußerdem bin ich Mitglied in vielen verschiedenen Vereinen, wie zum Beispiel dem Höseler Bürger- und Schützenverein, den Wildschützen aus Heiligenhaus, dem Ratinger Kinderkarnevalskomitee (RaKiKa) oder den Ratinger Jonges. Bei der Bürger-Kompanie der St. Sebastiani Bruderschaft Anno 1433 für Ratingen und Umgegend bin ich seit einigen Jahren „Ehren-Bürger". Meine Unterstützung finden vielfältige Vereine und Initiativen im sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Hierzu gehört beispielsweise der Förderkreis der WfB - Werkstätten des Kreises Mettmann. Denn während meiner Zeit als Kreistagsmitglied war ich Vorsitzender des Aufsichtsrates der Werkstätten für Behinderte, wie der damalige Name lautete, im Kreis Mettmann. Aber auch die Arbeit des Hospizvereins, der sich um die Betreuung Schwerstkranker kümmert, findet meine Anerkennung.

 

JoggenAls körperlichen Ausgleich zu meiner Arbeit habe ich vor einigen Jahren bereits das „Joggen" entdeckt. Wenn ich morgens um 7:00 Uhr durch die Wälder rund um Hösel gelaufen bin, fängt der Tag für mich richtig an. Außerdem versuche ich möglichst regelmäßig im Angerbad in Ratingen-Mitte ein paar Bahnen zu schwimmen. Meine sportliche Leidenschaft gehört jedoch von Kindesbeinen an dem Fußball. An den Wochenenden freue ich mich, wenn unsere örtlichen Mannschaften gegen auswärtige Gegner gewinnen. Mit Blick auf die Bundesliga muss ich jedoch bekennen, dass ich - obgleich im Rheinland geboren und aufgewachsen - ein Fan des FC Bayern München bin.


Artikel drucken

 Ausbildung und berufliche
 Tätigkeit

1980 Abitur
1980-1982 Grundwehrdienst
1982-1987 Studium der Rechtswissenschaften an der Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn
1987 Erstes juristisches Staatsexamen
1987-1990 Referendarzeit
1990 Zweites juristisches Staatsexamen
1990-1992 Trainee bei einer Großbank
1992-1993 Tätigkeit als Rechtsanwalt in Düsseldorf
Nov. 1993 Berufung zum Notarassessor
Mai 1998 Ernennung zum Notar auf Lebenszeit für den OLG-Bezirk Düsseldorf mit Amtssitz in Düsseldorf
1999 Promotion zum Doktor der Rechte an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn

 

 Politische Tätigkeiten

seit 1978 Mitglied der CDU
1987-1992 Vorsitzender der Jungen Union Hösel
1989-1994 Vorsitzender der CDU Hösel
1989-1999 Mitglied im Kreistag des Kreises Mettmann
1992-1995 Beisitzer im Vorstand des CDU Stadtverbandes Ratingen
1996-2010 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Mettmann
seit 1995 Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen
seit 2003 stellvertretender Bezirksvorsitzender der CDU Bergisches Land
2005-2006 wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen
seit 2006 Justiziar der CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen